Neurokognitive Therapie nach Perfetti

Die Neurokognitive Therapie nach Prof. Perfetti (Italien) beinhaltet Übungen, bei denen oft mit
geschlossenen Augen einer Bewegung nachgespürt wird. Zusätzlich werden mentale Prozesse aktiviert.
Die Aufmerksamkeit wird auf die Informationen gerichtet, die der Körper, in Verbindung mit räumlichen
Veränderungen, sendet.
Es wird versucht, das Bewusstsein aktiv die Kontrolle, über die körperlichen Feedback-Mechanismen,
ausüben zu lassen. Tastsinn und Tiefenwahrnehmung spielen eine wichtige Rolle bei der Organisation
von Bewegungen. Durch die intensive, gezielte Wahrnehmung kommt es oft zur Lösung von Verspannungen, Schmerzreduktion und Verbesserung der Bewegungsfähigkeit, vor allem der Bewegungsqualität.