Systemische Beratung und Therapie für Erwachsene, Kinder,
Jugendliche und Familien


Unser Denken und Handeln orientiert sich an der systemischen Sichtweise.
Systemische Beratung und Therapie ermöglicht  zielgerichtete-  und Auftrags bezogene Unterstützung, d.h. ein passgenaues und lebendiges Vorgehen.
Der Fokus liegt auf möglichen Lösungen und Ihren Ressourcen, nicht auf dem Problem und den Defizienten.

Der Leitgedanke
Systemisches Denken, Fühlen und Handeln erweitert die Kompetenz und Immer wieder können wir unser Möglichkeiten/ Sichtweisen erweitern und  verändern.

Die Entwicklung eines Menschen geschieht in Bindung und Beziehung.
Wir sind angewiesen auf die Zugehörigkeit zu andern sozialen Systemen (Familie, Freunde, Schule, Kindergarten, Arbeitsplatz usw.). Die Familie ist das erste System und besteht ein Leben lang. Erfahren wir Anerkennung und Sicherheit so kann sich die eigene Persönlichkeit  entfalten.

Die Ursache oder der Sinn für ein Problem/ Konflikt wird meist in der Person selbst gesucht.

In der systemischen Beratung wird das problematische Verhalten als ein Lösungsversuch der Person gesehen und mit Respekt begegnet.
Wir schauen auf das Problem / Symptom als Hinweis und Ausdruck für einen ungelösten Konflikt im System.
Durch einen Perpektivenwechsel (Einbeziehen des Umfeldes, andere Personen, Orte und Zeiten) ist es möglich gemeinsam nach Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Wir  befinden uns  in einem ständigen Prozess der Veränderung und der Bemühung damit fertig zu werden. Dem begegnen wir mit Respekt.

Das Ziel:
Den Sinn des störenden Verhaltens erkennen,
andere Möglichkeiten/ alternatives Verhalten entdecken,
Lebensfreude gewinnen und das Selbstwertgefühl stärken.